Lucy stellt sich vor

In diesem Video, Lucy Pembayun, Geschäftsführerin von LEaF Translations, stellt sich vor. Sie erklärt, wie sie keine deutsche Muttersprachlerin ist, und erläutert, warum das auch eigentlich ganz okay ist, wenn man ins Englische übersetzt: Um perfekte englischen Texte schreiben zu können, muss man eigentlich englischer Muttersprachler sein.

Lucy redet auch über ihre Erfahrungen in Deutschland, wie sie Deutsch gelernt hat und wie sie jetzt über zehn Jahre Erfahrung als Deutsch-Englisch-Übersetzerin verfügt.

Dann, zum Schluss, erklärt sie, warum sie LEaF gegründet hat und wofür LEaF Translations steht – nämlich Qualität zum guten Preis und eine freundliche Gesicht für Selbstständige, kleine Firmen und Mompreneurs, statt ein großes, gesichtloses Übersetzungsagentur.

Jetzt los mit dem Video:

Weitere Videos, Informationen, interessante Artikeln usw. kann man auf der LEaF Translations Facebookseite finden. Und wenn du eine englische Übersetzung brauchst, sag mal Hallo hier!

Brauchst Du Hilfe mit der englischen Übersetzung einer deutschen Webseite oder Dokumente?


Über die Autorin

Lucy LEaF blog 2018

Lucy

Lucy Pembayun, Gründerin des Übersetzungsbüros LEaF Translations und qualifiziertes Mitglied des Institute of Translation & Interpreting (MITI), ist Deutsch-Englisch-Übersetzerin mit über 14 Jahren Berufserfahrung. Am liebsten arbeitet sie für nachhaltig orientierte Unternehmen, die großen Wert auf hervorragende Übersetzungen legen. Spezialisiert ist Lucy auf die Übersetzung vom Deutschen ins Englische, und zwar von Websites, Blogposts, Broschüren und anderem Marketingmaterial.

Lucy studierte Germanistik an der Universität Edinburgh (MA mit Prädikat) und erhielt ein DAAD-Stipendium für ihr Master-Studium in Deutschland, das sie ebenfalls mit Auszeichnung abschloss. Während ihres Studiums in Deutschland wohnte sie in Bamberg, Fulda und Berlin. Heute lebt sie mit ihrem Ehemann, zwei Kindern und einem Labrador in York, Großbritannien.

Direkter Kontakt zu Lucy